Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Saarbrücken informiert: Felsrutsch unterhalb der Staustufe

//Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Saarbrücken informiert: Felsrutsch unterhalb der Staustufe

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Saarbrücken informiert: Felsrutsch unterhalb der Staustufe

Am 18. Februar 2018 ist unterhalb der Staustufe Mettlach am rechten Saarufer ein etwa 20 mal 30 Meter großer Felsen abgerutscht. Die Geröllbrocken blockieren den auch als Fußgänger- und Fahrradweg genutzten Betriebsweg entlang der Saar. Zum Zeitpunkt des Felsabbruches war der Betriebsweg für den öffentlichen Verkehr aufgrund einer Baumaßnahme gesperrt. Nach dem Ereignis wurde seitens des Wasserstraßen-  und Schifffahrtsamtes unmittelbar ein vor Ort tätiger Geologe gebeten, die Situation zu begutachten. Zum jetzigen Zeitpunkt wäre es allerdings verfrüht, Aussagen über die Ursache des Felsabbruches zu machen. Mehrere Varianten müssen untersucht werden. Hierzu wurden sofort ein Gutachter und Fachbehörden beauftragt, die Abbruchstelle und den sich anschließenden Hang zu begutachten. Nach Vorlage des Gutachtens wird mit der Sanierung der Abbruchstelle begonnen. Bis dahin bleiben der Betriebsweg am rechten Ufer der Saar im Bereich der Staustufe Mettlach sowie die Staustufenstraße für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Fußgänger und Radfahrer werden um Verständnis gebeten.

2018-04-09T13:14:24+00:00 1. März 2018|Aktuelles|

Rathaus Mettlach - Gemeindeverwaltung

Weitere Informationen