Spatenstich zum Neubaugebiet im Ortsteil Mettlach – 23 Baustellen werden neu erschlossen

//Spatenstich zum Neubaugebiet im Ortsteil Mettlach – 23 Baustellen werden neu erschlossen

Spatenstich zum Neubaugebiet im Ortsteil Mettlach – 23 Baustellen werden neu erschlossen

Was lange währt wird endlich gut: Der Ortsteil Mettlach erhält im Bereich „Ober den hohen Felsen“ hoch oben auf der „Siedlung“ in bester Lage ein Neubaugebiet, zu dem bereits im Jahr 2006 der Aufstellungsbeschluss für einen entsprechenden Bebauungsplan durch den Gemeinderat gefasst wurde. Die lange Planungszeit war insbesondere den Einwendungen von Bürgern sowie naturschutzrechtlichen Belangen geschuldet. Schließlich konnte der Gemeinderat dann doch abschließend im September 2016 den Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan fassen. Dieses Baugebiet erhält zudem modernste Glasfaseranschlüsse durch die Deutsche Telekom. Aus diesem Anlass konnte Bürgermeister Daniel Kiefer am vergangenen Mittwoch bei eisiger Kälte zum symbolischen Spatenstich neben den Vertretern aus Politik und Verwaltung auch Herrn Kurt Rößling von der Deutschen Telekom vor Ort begrüßen.

Bürgermeister Kiefer brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass jetzt mit der Erschließung des Neubaugebietes begonnen werden konnte und damit attraktives Bauland im Ortsteil Mettlach entsteht. Die jetzt anstehenden Tiefbauarbeiten erfolgen durch die Firma Klein & Pölcher aus Wadern. Dass es in Mettlach einen Bedarf an Baustellen gibt, dafür spricht insbesondere auch die Anzahl der bisherigen Bewerber, was insbesondere auch Ortsvorsteher Heiner Thul und den Ortsrat Mettlach sehr erfreut. Die Erschließungsarbeiten sollen bei günstigem Verlauf bis Herbst 2018 abgeschlossen werden. Bis dahin dürfte schon mindestens die Hälfte der Grundstücke verkauft sein. Die Baukosten des Vorstufenausbaus einschließlich Kanal- und Wasserleitungen belaufen sich auf rund 785.000 € zuzüglich Honorarkosten. Mit den Planungen ist das Ingenieurbüro Paulus & Partner aus Wadern befasst.

2018-03-08T10:10:36+00:00 8. März 2018|Aktuelles|

Rathaus Mettlach - Gemeindeverwaltung

Weitere Informationen